86.21

Singen leicht und klangvoll - Einführung in die funktionale Stimmbildung nach Lichtenberg online


freier Klang ohne Verspannung, Heiserkeit und Höhenangst
Stimmphysiologie, Übungen und Fragenbeantwortung


Herzlich willkommen zur Einführung in die "Funktional- physiologische Stimmbildung" nach Gisela Rohmert bzw nach der Methode des Lichtenberger Instituts.
Im Lichtenberger Institut wurde die Stimme wissenschaftlich untersucht und man hat herausgefunden, was ihr wirklich gut tut, was sie möchte und was nicht.
Sie werden vielleicht ein paar Sachen erfahren, die Ihnen völlig neu vorkommen, denn das Lichtenberger Institut hat zusammen mit der Technischen Universität Darmstadt den Kehlkopf und die Gesangsstimme physikalisch, biologisch und chemisch untersucht und festgestellt, dass viele althergebrachte Gesangstechniken überholt sind, manche sogar schädlich.
Deshalb lassen Sie einfach mal alles auf Sich wirken und probieren es selbst aus. Jugend forscht!

In dieser ersten Einführung möchte ich Ihnen die für mich wichtigsten Leitsätze der funktionalen Stimmbildung erklären, dazu kommt etwas Physiologie, damit Sie Ihr Instrument verstehen lernen.
Ich erkläre den Umgang mit Höhe, Übergangsbruch (Registerausgleich), Vokalausgleich, Mundstellung und Heiserkeit und mache mit Ihnen ein paar Übungen, bei denen Sie sich selbst beobachten können.
Im Anschluss beantworte ich alle Fragen, die Sie haben.

Eure Annette (Postel)

Dozententeam:

Annette Postel, Sängerin, Musik-Kabarettistin, Operncomedienne,  „Chanteuse“ und Gesangspädagogin, gewann u.a. den 1. Preis des Bundeswettbewerbs Chanson, den Lotte-Lenya-Gesangswettbewerb der Kurt-Weill-Foundation New York, den Förderpreis des Erika-Köth-Opernwettbewerbs und den Kleinkunstpreis Baden-Württemberg. Sie unterrichtet nach der funktionalen Lichtenberg-Methode, die Stimmhygiene, Natürlichkeit und Freiheit im Klang in den Vordergrund stellt. Weitere Informationen unter www.annette-postel.de.

Teilnehmerzahl: ca. 20
Kursbeginn: Freitag, 19.03.2021, 15:00
Kursende: Freitag, 19.03.2021, 18:00
Gebühren:

40 €

Hinweise zur Anmeldung: Die Anmeldung erfolgt über die Landesmusikakademie Rheinland-Pfalz.


Dieser Kurs ist vom Pädagogischen Landesinstitut Rheinland-Pfalz unter Az. MA.2186 als dienstlichen Interessen dienend anerkannt.