23.25

6. Landeskongress Musikunterricht Rheinland-Pfalz


in Kooperation mit BMU, ILF, PL, HfM Mainz, Uni Koblenz und RPTU Landau
mit freundlicher Unterstützung von Helbling, Schott, der Westermanngruppe, Carus und Fidula


Der Kongress, der im jährlichen Wechsel mit dem Bundeskongress stattfindet, bietet allen Musikpädagogen und Interessierten die Gelegenheit, die Begegnung und Vernetzung von Musiklehrkräften auf Landesebene und darüber hinaus zu intensivieren. Sich in Gesprächsforen auszutauschen, Anregungen aus Workshops mit namhaften Dozenten mit in den Unterricht zu nehmen, neuestes Unterrichtsmaterial auf der umfangreichen Verlagsausstellung zu sichten und einschlägige Verbände und Organisationen kennenzulernen, all das ist auf dem Landeskongress möglich.

Am Starttag geht der eigentliche Kongress um 15 Uhr mit einem Tuttiworkshop zum kreativen Singen unter dem Motto "Open your mind" mit Christoph Hiller von Maybebop los.
- In Planung sind im Moment noch zusätzliche Angebote für den Vormittag wie ein "Schnupperkurs" zu einem LandesLehrkräfteChor und einem Angebot zur "Spielfreude pur" beim Inklusiven Instrumentalspiel. -
Nach dem Abendessen gibt es weitere Tuttiworkshops mit Michael Fromm und Werner Beidinger. Beide Workshops bieten Anregungen für die tägliche Praxis und sollen zudem einfach Freude bereiten. Es ist immer wieder begeisternd, mit vielen Musiklehrkräften spontan gemeinsam zu musizieren.
Außerdem wird es am ersten Abend Gelegenheit zum fachlichen Austausch geben.
Der Tag klingt aus mit Jazz im Gartensaal des Schlosses, gutem Wein, einem kühlen Bier und sicher guten Gesprächen....

Der Dienstag sieht ein umfangreiches Workshopangebot vor, aus dem man für den Vor- und Nachmittag jeweils ein Angebot auswählen kann.
Insgesamt sind 30 Workshopangebote am Vor- und Nachmittag geplant. Das genaue Workshopprogramm wird spätestens zum neuen Schuljahr veröffentlicht.
Umrahmt wird das Workshopangebot durch einen gemeinsamen musikalischen Auftakt im Gartensaal von Schloss Engers sowie einen musikalischen Abschluss für alle in der Aula.
Ab 8:30 ist auch die Verlagsausstellung geöffnet, die vor allem in der Mittagspause die Möglichkeit bietet, neueste und bereits bewährte Veröffentlichungen für den musikpädagogischen Alltag kennenzulernen und zu sichten. Auch einige Verbände und Institutionen werden vor Ort ihre Arbeit präsentieren.

Montag, 19.05.2025
15:00 - Musikalischer Auftakt

Tuttiworkshop mit Christoph Hiller (Maybebop) in der Aula
Open your mind! Kreatives Singen
18:00-19:00 Abendessen im Heinrich's
19:00 -
Abendveranstaltungen
1. KaraUke* mit Michael Fromm
2. Groove mit Körper und Stimme mit Werner Beidinger
3. Gesprächskreis - Musikunterricht aktuell
anschließend
Jazz im Schloss
mit der
Landeslehrkräfte-Bigband mit Andreas Steffens
... und geselliges Beisammensein

Dienstag, 20.05.2025
8:00-9:00 Frühstück
im Heinrich's
8:30 - 9:30 Verlagsausstellung im Schloss
9:30-10:00 - Start in den Tag mit musikalischem Warm-Up
im Gartensaal
10:00-12:00 - Workshoprunde 1
12:00-14:00 - Verlagsausstellung, Infostände und Mittagessen
14:00-16:00 - Workshoprunde 2
16:15 - Tutti-Abschluss in der Aula

Dozententeam:

Als Dozenten sind vor Ort:
Werner Beidinger, Mareike Buchmann, Prof. José Cortijo, Dr. Markus Detterbeck, Silke Egeler-Wittmann, Michael Fromm, Frank Gögler, Béatrice Gründler, Christoph Hiller, Dr. Joachim Junker, Jochen Keller, Prof. Dr. Valerie Krupp, Prof. Christopher Miltenberger, Prof. Dr. Lina Oravec, Olaf Pyras, Alex Sauerländer, Sylvia Silvery, Andreas Steffens, Heike Trimpert, Robert Wagner, Dr. Oliver Weyrauch

Teilnehmerzahl: ca. 200
Kursbeginn: Montag, 19.05.2025, 15:00
Kursende: Dienstag, 20.05.2025, 17:00
Gebühren:

Tagungsgebühr regulär: 60 €
BMU-Mitglieder/Musikschullehrkräfte/Erzieher: 30 €
LAAs/Studierende: frei
AE (19.05.) 10 € / ME (20.05.) 15 € (inkl. Tischgetränk)
Übern. /Frühst. : EZ 55 €, DZ 45 €

Anmerkung:

Über folgenden Link erhalten Sie einen Eindruck vom 5. Landeskongress Musikunterricht RLP, der im Mai 2023 stattfand:
https://www.youtube.com/watch?v=UjSakDl_3ZI

Hinweise zur Anmeldung: Die Anmeldung erfolgt über die Landesmusikakademie Rheinland-Pfalz


Dieser Kurs ist vom Pädagogischen Landesinstitut Rheinland-Pfalz unter Az. MA.2523 als dienstlichen Interessen dienend anerkannt.