43.21

Tischharfen und Co. - Tag der Spielfreude


"...weil Musik allen Freude macht!"
Musizieren ohne Notenkenntnisse


"...weil Musik gemeinsam Freude macht!“ - Diesem Motto folgend laden wir Sie ein, die Tischharfe, auch als Veeh- oder Zauberharfe bekannt, gemeinsam zu spielen. Dazu sind keine Notenkenntnisse im eigentlichen Sinn erforderlich, dennoch sollten Sie bereits einen Schnupperkurs besucht haben und/oder bereits ein wenig Spiel- bzw. Vorerfahrung mitbringen! An diesem Tag werden die Grundkenntnisse auffrischen und uns mit neuer bzw. aktueller Notenliteratur beschäftigen. Dabei geht es um die gemeinsame Spielfreude und den beindruckenden Klang vieler Instrumente!

Falls Sie noch kein Instrument besitzen, besteht die begrenzte Möglichkeit ein Leihinstrument zu nutzen. Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung an, ob Sie bereits einen Einführungstag besucht haben und/oder ein eigenes Instrument vorhanden bzw. mitgebracht wird.

Zudem werden wir uns auch mit der Notenmappe „Irischer Wind“ der Firma Veeh intensiver beschäftigen, welche, falls vorhanden, ebenso gerne mitgebracht werden darf.

Dozententeam:

Daniela Kiefer-Fischer, MAS Palliative Care, ist Musikgeragogin und Fachkrankenschwester für Palliative Care. Sie arbeitet als Trainerin für Haupt- und Ehrenamtliche im Bereich der Hospiz- und Sterbebegleitung. Sie ist "Autor(.)isierte Veeh®-Partnerin" und leitet seit 2017 das Veeh-Harfen-Ensemble „Good Vibrations“.

Teilnehmerzahl: ca. 16
Kursbeginn: Samstag, 13.02.2021, 10:00
Kursende: Samstag, 13.02.2021, 17:00
Gebühren:

inkl. Leihinstrument, Notenmappe und Mittagessen 95 €

Hinweise zur Anmeldung: Die Anmeldung erfolgt über die Landesmusikakademie Rheinland-Pfalz.


Dieser Kurs ist vom Pädagogischen Landesinstitut Rheinland-Pfalz unter Az. MA.2143 als dienstlichen Interessen dienend anerkannt.