Raumangebot

Das ca. 90 Quadratmeter große Studio „Felix Mendelssohn“ im Dachgeschoss des Meisterhauses, ausgestattet mit zwei Flügeln (Schimmel und Bechstein) eignet sich hervorragend für Chor- und Ensembleproben sowie Tagungen.

Das Meisterhaus verfügt außerdem über zwei Tagungs- oder Proberäume, die jeweils etwa 45 Quadratmeter groß sind. Einer dieser Räume ist mit einer Teeküche ausgestattet.

Vier Überäume im Untergeschoss des Meisterhauses, die mit mindestens einem, teilweise auch mit zwei Klavieren ausgestattet sind, ermöglichen Einzelproben sowie Proben kleinerer Ensembles oder Register.

Die 250 Quadratmeter große Aula der Christiane-Herzog-Schule des Heinrich-Hauses kann außerhalb der Schulzeiten von der Landesmusikakademie genutzt werden. Mit einer 40 Quadratmeter großen festen Bühne und einer vorgelagerten 20 Quadratmeter großen Hub- und Senkbühne lässt sich ein Orchestergraben herstellen, der für kleinere Musiktheaterproduktionen geeignet ist. Durch den zusätzlichen Einsatz mobiler Bühnenelemente lässt sich auch ein mehrfach gestufter Bühnenaufbau für große Orchester herstellen.

Das Probenraumangebot wird erweitert durch drei Studios der Villa Musica in Schloss Engers, die nach Verfügbarkeit von der Landesmusikakademie genutzt werden können.

Außerdem können, ebenfalls nach Verfügbarkeit, weitere Probenräumlichkeiten in direkter Nachbarschaft hinzugebucht werden.