www.landesmusikakademie.de
Login
Impressum
Sie sind hier: Home > Institution > Unterbringung

Proben, Tagen und Wohnen in der Landesmusikakademie


Zimmer




Im Meisterhaus und im neu erbauten Musikerhof stehen 81 Betten in 30 Zimmern zur Verfügung.

 

Die Zimmer sind mit je einem bis vier Betten ausgestattet. Es ist problemlos möglich, die Zimmer als Einzel-, Doppel- oder Mehrbettzimmer zu belegen.

 

Jedes Zimmer verfügt über ein eigenes Bad mit Dusche und WC.

 

Einzelne Zimmer sind behindertengerecht ausgebaut. Mit den in den Häusern eingebauten Aufzügen sind alle Übernachtungszimmer, Überäume und Studios gut zu erreichen.


Essen

Die Mahlzeiten werden im Gewölbe des Restaurants Schloss-Engers eingenommen. Am Morgen erwartet Sie ein reichhaltiges Frühstücksbuffet.

 


Tagungs-, Probe- und Konzertmöglichkeiten



Tagungs- und Proberäume


Das Meisterhaus verfügt über zwei Tagungs- oder Proberäume, die jeweils etwa 45 Quadratmeter groß sind. Einer dieser Räume ist mit einer Teeküche ausgestattet, der andere hat Zugang zum Lesezimmer, in dem sich eine kleine Bibliothek befindet.

 

Mehrere Überäume im Untergeschoss des Meisterhauses, die mit mindestens einem, teilweise auch mit zwei Klavieren ausgestattet sind, ermöglichen Einzelproben sowie Proben kleinerer Ensembles oder Register.






Studio "Felix Mendelssohn"

 

Das ca. 90 qm große Studio "Felix Mendelssohn" im Dachgeschoss des Meisterhauses, ausgestattet mit zwei Flügeln (Schimmel und Bechstein) eignet sich hervorragend für kleinere Konzerte.




Die Aula des Heinrich-Hauses

 

Die 250 qm große Aula der Christiane-Herzog-Schule des Heinrich-Hauses kann außerhalb der Schulzeiten von der Landesmusikakademie genutzt werden.

Mit einer 40 qm großen festen Bühne und einer vorgelagerten 20 qm großen Hub- und Senkbühne lässt sich ein Orchestergraben herstellen, der für kleinere Musiktheaterproduktionen geeignet ist.

Durch den zusätzlichen Einsatz mobiler Bühnenelemente lässt sich auch ein mehrfach gestufter Bühnenaufbau herstellen.